sanitaetsdienst-bei-veranstaltungen-header-alt.jpg Foto: F. Weingardt / DRK e.V.
SanitätsausbildungSanitätsausbildung

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Rotkreuzkurse
  3. Sanitätsausbildung

Sanitätsausbildung

Die Sanitätsdienstausbildung (SAN) ist ein aus 48 Unterrichtseinheiten bestehender Lehrgang und richtet sich an alle, die ihre Erste Hilfe Kenntnisse theoretisch als auch praktisch vertiefen möchten.

In intensiven Übungseinheiten erlernt man das Erkennen von Notfallsituationen, sowie den Umgang mit den auf Sanitätswachdiensten gebräuchlichen Materialien um jederzeit adäquate Hilfsmaßnahmen
durchführen zu können.

Mit erfolgreichem Abschluss trägt der/die Teilnehmer/in die Bezeichnung Sanitäter und hat die Möglichkeit bei Veranstaltungen im Sanitätswachdienst oder im Bereich Katastrophenschutz eingesetzt zu werden.


Voraussetzung zur Teilnahme:

 

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Letzte Erste-Hilfe-Kurs Bescheinigung darf nicht älter als 1 Jahr sein

Aus dem Inhalt:

  • Grundsätze
  • Bewusstlosigkeit
  • Herz-Kreislauf
  • Atemstörungen
  • Störungen des Herz-Kreislaufs-Systems
  • Akute Zustände
  • Hitzeschäden, Kälteschäden
  • Wunden, Wundversorgung
  • Knochenbrüche und Gelenkverletzungen
  • Trauma Versorgung
  • Rettung und Transport
  • Verhalten im Einsatz/ Umgang mit Betroffenen/ Hygiene
  • Registrierung/ Dokumentation
  • Erfolgskontrolle

Lehrgangsort:
DRK Kreisverband Kusel e.V., Triererstr. 39, 66869 Kusel

Lehrgangsdauer:
48 UE (1 Unterrichtseinheit = 45 Minuten) zzgl. Prüfung

Um eine bessere Erstversorgung von Betroffenen zu gewährleisten eignet sich die Sanitätsausbildung auch als Zusatzqualifikation von Einsatzkräften z.B. der Feuerwehren oder dem Technischen Hilfswerk.

Für weitere Informationen und individuelle Kursplanung setzten Sie sich bitte mit uns in Verbindung!